Dalgona Kaffee – ein verkehrter Cappuccino erobert die Welt

Kaffee, Südkorea

Das auch als „Quarantäne-Kaffee“ bekannte Getränk erlangte zunächst in Südkorea große Berühmtheit. Der Beiname entstand durch den zeitlichen Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Während des Lockdown waren die Menschen besonders dankbar für diese Anregung. Eine Kaffeespezialität für zu Hause. Einfach herzustellen, fotogen und zudem Basis für unzählige neue Varianten.

Name und Herkunft

Das „Urrezept“ des umgedrehten Cappuccinos stammt aus Indien. Der „Beaten Coffee“ wird ebenfalls mit Instantkaffee hergestellt und die Schichten vermengt. Daher der Name. Der direkte Vorläufer jedoch ist die Kreation eines Cafés in Macau. Im Angebot seit den frühen 2000er-Jahren und keine grosse Sache. Dort von einem südkoreanischen Schauspieler entdeckt, startete die Karriere des Dalgona Kaffee in einer Fernsehshow. Den Namen verdankt er einer beliebten heimischen Süssigkeit, die dem Kaffeeschaum ähnelt. Die Südkoreaner lieben ihre Kaffeespezialitäten und sind Asiens grösste Kaffeekonsumenten. Das Rezept verbreitete sich über die sozialen Medien und fand Millionen Nachahmer weltweit.

Rezept Dalgona Kaffee

how to make dalgona coffee step by step
Wie man Dalgona Kaffee Schritt für Schritt zubereitet.

Zu zwei Dritteln besteht das Getränk aus Milch (200 ml). Die Herstellung des Toppings ist leicht zu merken. Sie geben zu gleichen Teilen Instantkaffeepulver, kaltes Wasser und Zucker hinzu. Für ein Glas benötigen Sie von jeder Zutat etwa zwei Esslöffel. Sie können jedoch auch auf Vorrat produzieren. Die Konsistenz des Schaums ist stabil genug, um ihn für einige Tage im Kühlschrank zu lagern.

Zuerst lösen Sie Kaffeepulver und Zucker in dem kalten Wasser auf. Mit einem Schneebesen schlagen Sie die Mischung steif, bis sie die Form hält. Mit 400 Schlägen sind Sie in etwa zwei bis drei Minuten am Ziel. Alternativ können Sie Handmixer oder Küchenmaschine einsetzen. Nur bitte zum Auflösen die unterste Stufe verwenden. Nun geben Sie Eiswürfel in das Glas mit der kalten Milch und tragen den Schaum auf. Obendrauf platzieren Sie noch etwas Dalgona zur Abrundung des Geschmacks. Fertig.

Wenn Sie möchten, können Sie hier auch das KX ORAIO-Rezept verwenden.

Originalrezept Dalgona

Busan gilt als Geburtsort des Dalgona-Candy, das in den sechziger Jahren noch aus Glukose hergestellt wurde. Seit den Achtzigern ersetzt durch raffinierten Zucker. Des Weiteren benötigen Sie Backsoda und Pflanzenöl zum Einfetten. Für eine Portion erhitzen Sie einen gehäuften Esslöffel Zucker. In Südkorea geschieht dies in einer Art Kelle über offener Flamme – bei niedriger bis mittlerer Hitze. Durch ständiges Rühren mit einem Metallstäbchen verhindern Sie, dass der Zucker zu dunkel wird und verbrennt. Beim ersten Anzeichen von Rauch vom Feuer nehmen und die Temperatur reduzieren. Nach etwa drei bis vier Minuten ist der Zucker flüssig und halb durchsichtig.

dalgona korean style sugar candy
Zuckerkandis nach südkoreanischer Art namens Dalgona

Nun nehmen Sie den Zuckersirup vom Herd, fügen eine Prise Backsoda hinzu und rühren es mit dem Stäbchen kräftig unter. Anschliessend die Mischung für wenige Sekunden erhitzen, bis die Masse aufgeht. Danach sofort mit einem Teigspatel auf ein gefettetes Kuchenblech auftragen und zu einem flachen Kreis formen. In Südkorea gibt es hierfür spezielle runde Metallplatten mit Griff. Sicher finden Sie in Ihrer Küche einen geeigneten Gegenstand. Zum Verzieren eignen sich Plätzchenformen. Aber bitte nur eindrücken – nicht ausstechen. Abkühlen lassen, in kleine Stücke brechen und den Dalgona Kaffee verfeinern.

broken down honey comb korean style sugar candy dalgona 1
Zerbrochene Zuckerkandis Dalgona nach koreanischer Art

Abwandlungen

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Varianten. Der Fantasie sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Angefangen mit heisser Milch und veganen Pflanzendrinks bis zum Schuss Whiskey oder Likör. Fertiger Espresso oder Kakao eignen sich ebenso für den süssen Schaum. Allerdings zulasten der Konsistenz. Und süss wird der Schaum auch ohne Zucker. Am Ende ist vom Dalgona Kaffee kaum mehr als der Name übrig. Und die Bezeichnung Quarantäne-Kaffee ergibt letztlich Sinn.

Kaffee, Südkorea

You May Also Like

Vorheriger Beitrag
Eine hohe Wasserqualität für einen grenzenlosen Kaffeegenuss
Nächster Beitrag
Südkorea als Kaffeenation: Die neue Trinkkultur der Koreaner

Must Read

Menü